Kreidezeit Punisches Wachs

Kreidezeit Punisches Wachs

Punisches Wachs dient als matter oder nach Polieren glänzender Wachsüberzug für:

  • Stuccolustro- und Tadelaktarbeiten
  • Marmorimitationen (z. B. auf Marmormehlfarbe)
  • Enkaustik
  • Kaseinfarbenanstriche  

 

Verbrauch ca. 30 ml / m². 

 

14,30 €

3,58 € / 100 g
  • 0,45 kg
  • verfügbar
  • Betriebsferien bis zum 6.1.2020 dann 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Punisches Wachs ist eine Bienenwachsseife in einer salbenartigen Konsistenz. Das Bienenwachs wird geschmolzen, gereinigt und anschließend in einem speziellen Verfahren über Aktivkohle und Bleicherde gebleicht. In einem hauseigenen Verfahren wird dieses gebleichte Wachs mit Pottasche verseift und dadurch teilweise wasserlöslich gemacht, so dass es leicht streich- und spachtelbar wird. 

Produkteigenschaften des Wachses

  • salbenartig pastös
  • geruchlos
  • ohne organische Lösemittel (Wasser ist das Lösemittel)
  • nach Aufpolieren seidenglänzend bis hochglänzend und dadurch schmutzabweisend
  • antistatisch
  • diffusionsfähig